Vita

Vita

Der gebürtige Hamburger Hans Christoph Begemann ist einer der vielseitigsten und entdeckungfreudigsten Liedsänger der Gegenwart. Für seine Einspielungen der Lieder von Franz Schubert, Hans Pfitzner und Wolfgang Rihm erhielt der Bariton den Preis der deutschen Schallplattenkritik, den „choc du mois“ von Classica France und die „CD des Monats“ der „Opernwelt“. Seit 30 Jahren bildet Begemann mit dem Pianisten Thomas Seyboldt ein Lied-Duo. 

In Helsinki, Amsterdam und Darmstadt war Begemann der Jaufré Rudel in Kaija Sariaahos Oper L’Amour de loin. Rihm, Glanert, Trojahn, Killmayer und Eggert schrieben Lieder für seine Stimme. Die Lieder von Erwin Schulhoff wurden von Begemann 80-100 Jahre nach ihrer Entstehung im Konzerthaus Berlin und auf Einladung der Elbphilharmonie und des NDR in der Musikhalle Hamburg uraufgeführt. Vor kurzem wurde er vom WDR verpflichtet, in der Kölner Philharmonie Zimmermanns Vokalsinfonie zu singen.

Nach Stationen in Gießen und Wuppertal debütierte Begemann mit dem Wolfram von Eschenbach unter Leitung von Marc Albrecht am Staatstheater Darmstadt, dessen Ensemble er 8 Jahre angehörte. An der Oper Leipzig sang er die „Bösewichter“ in Hoffmanns Erzählungen und am Chemnitzer Opernhaus wurde er für „Ausgrabungen“ der Opern Otto Nicolais verpflichtet. Begemann sang beim Kissinger Sommer, Rheingau Musikfestival, Lucerne Festival, Hong Kong Arts Festival und bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen. Mit den Bach-Passionen war Begemann u.a. Gast im Wiener Musikverein, der Münchner Philharmonie und der Thomaskirche Leipzig. 

Er arbeitete mit den Dirigenten Manfred Honeck, Susanna Mälkki, Ulf Schirmer, Markus Stenz, Michael Hofstetter, Otto Tausk,  Antony Hermus, Frank Beermann, Jukka-Pekka Sarastre und Emilio Pomárico zusammen.

Neben den preisgekrönten Schubert- und Rihm-Aufnahmen bei bastille musique umfaßt Begemanns Diskografie die Gesamteinspielung der Lieder von Peter Cornelius, die Matthäuspassion unter Guttenberg sowie die bei cpo erschienene Reihe von Opern und Orchesterliedern.

Hans Christoph Begemann ist Professor an der Hochschule für Musik Mainz. Er gibt Meisterkurse an der Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz.